Get Adobe Flash player

Bei Engpässen im öffentlichen Rettungsdienst rückt die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UGRD) mit dem bereitschaftseigene Rettungswagen zur Versorgung bei Notfällen aus.

Hierzu kann die Rettungsleitstelle (ILS-Allgäu) bei Bedarf die Dienstgruppe rund um die Uhr per Meldeempfänger an der Arbeitsstelle oder zu Hause alarmieren. In der Regel rückt das Fahrzeug dann innerhalb von weniger als fünf Minuten zum Einsatzort aus. Im Jahr 2008 konnten wir dadurch bei über 60 Patienten eine erheblich schnellere Versorgung sicherstellen. Im Jahr 2009 wurden über 90 Einsätze absolviert.

Das durch die Oberstdorf Bevölkerung finanzierte Fahrzeug der Bereitschaft konnte somit allein in 2009 inklusive der schichtübergreifenden Einsätze bei insgesamt fast 150 Patienten für eine schnellere Hilfe eingesetzt werden.