Get Adobe Flash player

Logo INTERREG 300Am letzten Aprilwochenende endete mit dem elften dezentralen Inhouse-Kurs der Schulungszentren Ulm und Augsburg der Förderzeitraum eines EU-Projektes. 26 Kursteilnehmer wurden von Freitag bis Sonntag von 9 Referenten der „European Resuscitation Council" in einem Kindernotfallkurs (EPLS) intensiv geschult.

eu projekt 02

 

„Grenzüberschreitende einheitliche Patientenversorgung" war der Arbeitstitel eines sich über 2⅓ Jahre erstreckendes Fortbildungsprogrammes das über Interreg-Mittel mit einem Fördersatz von 60 % gefördert wurde. Das ÖRK für die Walser Rettung war hier Projektpartner, das Rote Kreuz Oberallgäu Leadpartner. Ziel war es, die Unterschiede der Versorgungsstrategien, Ausbildungswege, Qualifikationen der Helfer und rechtliche Legitimationen der zwei Grenzregionen in der Praxis unter einen Hut zu bringen und eine grenzüberschreitende einheitliche Versorgung der Patienten zu erreichen. Dies sei durch das Projekt vollinhaltlich erreicht worden, sind sich beide Organisationen einig.