Get Adobe Flash player

Hermann SuntheimOberstdorfer Hermann Suntheim erhält Ehrenzeichen des BRK 

  1. Oberstdorf Der Oberstdorfer Hermann Suntheim hat das goldene Ehrenzeichen der Bereitschaften des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) für sein ehrenamtliches Engagement erhalten. Bei einer Feierstunde in München verlieh BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis dem Oberstdorfer die Auszeichnung. Suntheim habe sich „seit 42 Jahren mit großer Pflichterfüllung und hoher Leistungsbereitschaft für die ihm übertragenen Aufgaben eingesetzt", hieß es in der Laudatio. Ihn zeichne besonders seine Bereitschaft aus, jeden Dienst, der ihm angetragen wird, anzunehmen, seien es Sanitätsdienste, Essen auf Rädern, Blutspendedienste, Mittelbeschaffung und vieles mehr. „Hermann Suntheim ist immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird." Ehrenamt ist das Herzstück freiwillig für die Gemeinschaft zur Verfügung zu stehen - auf dieses Engagement gründe sich die Rotkreuz-Idee seit ihrer Gründung vor rund 150 Jahren. Mit rund 100000 Ehrenamtlichen in Bayerns größter Hilfsorganisation ist laut Thurn und Taxis „das Ehrenamt Herz- und Kernstück des BRK". (mig)

Unser Foto zeigt (von links) Kreisbereitschaftsleiter Matthias Gantner, den geehrten Hermann Suntheim und die bayerische BRK-Präsidentin Christa von Thurn u. Taxis. Foto: Rotes Kreuz